top of page
  • AutorenbildSeewooggosler

Güdiszischtig 13.02.2024

Der letzte Tag der Fasnacht 2024 hat nun auch schon begonnen.

Heute steht uns der letzte Umzug, der letzte Auftritt und der letzte Heimauftritt für dieses Jahr bevor. Nachdem unsere «Schnööiz» alle geschminkt waren, gingen wir nach Doppleschwand. Bis der Umzug startete konnten wir die Zeit mir Cynar-Pong, Martini und Sonne gut vertreiben. Als es dann um 13.30 Uhr startete, konnten wir mit der Nr. 28 beim Warten die anderen TeilnehmerInnen bestaunen. Ein erfolgreicher Umzug braucht nicht immer lange zu sein und das hat die Gigezunft Doppleschwand bewiesen.

Bis zu unserem Abendauftritt am Fest wurde nochmals richtig gefeiert und natürlich dürfen auch die Smirnoffkisten nicht fehlen, was am Güdiszischtig fast schon zur Tradition gehört. Die letzte Kiste gerade noch so vernichtet versammelten wir uns für unseren Auftritt um 17.40 Uhr und gaben nochmals alles. Auch unser treuer Begleiter Remo, unser Fahnenmeister, gab nochmals richtig Gas, so dass die ganze Menge von links bis rechts wusste, dass die Seewooggosler auf der Bühne sind.

Nachdem Auftritt blieb uns noch kurz Zeit für ein Tschüssbecher, bevor wir zurück nach Menznau reisten. Im Car wurde unser legendärer Andi Wicki nochmals gefeiert und «drü mou ome Chreisu» winkten wir noch den Wolhuser-Guggenmusike zu.

In Menznau angekommen gingen wir in den Jugendraum wo Monika und Beat Hunkeler mit ihrem Team für die Uslompete schon alles vorbereitet haben. Wir hatten noch Zeit allen Hallo zu sagen, bis dann auch unser letzter Auftritt für die Session bevorstand. «Bravo Monika und Beat, Bravo Papi, Bravo Mami, Bravo Schwager» wurden noch die letzten Plaketten verteilt, bevor wir das letzte Lied, die letzten Töne spielten.

Und nun ist die Fasnacht 2024 vorbei und wir blicken zurück auf viele gute Momente.

Ach ja und wie sieht es denn nun eigentlich mit dem Kneipe aus?

Die Munkelei erwies sich als falsch, denn siehe man unseren ersten Auftritt am Schmudo und unseren letzten Auftritt am Güdiszischtig, zu guter Letzt konnten wir auch die kleine Kneipe ziemlich gut spielen.





100 Ansichten

Comentarios


bottom of page